* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     Tassen-Online-Shop einer lieben Freundin
     11th Street Kidz - Deutschlands erste Rock’N’Roll Kolumne
     Netter Blog von einem noch netterem DC

* Letztes Feedback






Neulich auf der Party....

Am Freitag war Big-Family-Party. Tantchen wurde 60, was man ihr weder ansieht noch anmerkt.
Trotzdem möchte sie genauso wenig alt werden wie ich. Und weil ich das weiß, dachte ich mir, ich kaufe ihr ne hübsche Topfpflanze und stecke dort ne silberne 25 rein. Gesagt, getan. Und gratuliert habe ich ihr dann auch zu ihrem 25. Geburtstag. Sie lachte und fand es toll!


Natürlich gabs auch noch ein richtiges Geschenk.

Irgendwann nach dem Kaffee kamen dann noch Freunde/Bekannte und ihre Tanzgruppe zum Mitfeiern. Letztere lieferte n kleines Programm und ging anschließend richtig ab. Ich kam mir vor wie am Ballermann. Sollte ich erwähnen, dass ich kein Fan vom Ballermann bin?

Irgendwann sollte das Abendessen geliefert werden. Zum einen ein Spanferkel, was Tantchen im Sommer bei einer Tombola gewann und nun einlösen wollte und zum anderen ein leckeres Buffet. Das Buffet kam pünktlich (von einer anderen Stelle). Mengenmäßig war es aber nicht für die Anzahl der Gäste bestellt, da ja noch das arme Schwein mit eingeplant war. ABER dieses kam nicht. Also nahm Tantchens Schwiegersohn die Sache in die Hand und rief den zuständigen Fleischer an. "Wo bleibt das Schwein?" "Welches Schwein???" Es wurde dann wohl noch etwas hin und her telefoniert. Inzwischen durften wir uns vorsichtig über das bereits gelieferte Essen hermachen. Und man sollte es nicht glauben, aber es hat auch ohne Schwein gereicht. Nachdem alle satt und zufrieden waren, da lieferte der geschäftsfreudige Fleischer noch mehr als genug warmes Essen. Pommes, Schnitzel, Champis,.....
Jedenfalls hab ich meiner Tante geraten, trotzdem auf das Schwein zu bestehen. Denn genau das war der Gewinn. Was der Fleischer da nun anschleppte war nur die Entschädigung und es war das mindeste, was der tun konnte.
Irgendwer erzählte zwischendurch, dass dieser Fleischer bei jemand anderem schon mal vergaß, das komplette Buffet zu liefern. Bei diesem Herrn würde ich nicht ein Stück Wurst mehr kaufen! Never!

Noch etwas zum DJ? Na gut. Also der gehört zum anderen Zweig meiner Familie und darf inzwischen auch bei diesem Teil der Familie auflegen. Nichts für ungut lieber S., aber mich überkommt das Gefühl, dass du nachlässt. Kann es sein, dass die Pausen öfter kommen und länger dauern? Das ist wohl der Nachteil, wenn man sogenannte Familienangehörige bucht.
Aber die Härte kommt erst noch. Ich war ziemlich gut drauf, tanzte viel mit meiner Schwester zu Schlager, Pop und ein wenig Rock. Irgendwann wollte ich dann mal was von Guns N' Roses hören und überlegte, was man der Gesellschaft zumuten könnte und was sich tanzen lässt. Also ging ich zum DJ und fragte nach "Knockin' on Heaven's Door". Es ergab sich folgendes Gespräch:

DJ: "Von wem ist denn das Original?"
Ich: "Bob Dylan. Aber das will ich nicht. Ich will das von Guns N' Roses!"
DJ: "Das hab ich nicht. Ich hab nur das von Mickie Krause."
Ich: "Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeee! DAS will ich nicht!!!!!!!!"

WATSCH! Das war wie ein Schlag in mein Gesicht! Ich kam mir vor wie inner Comedyshow. Wo den Leuten die Augen rausspringen und dazu so n Kinder-Tröten-Geräusch und irgendwelche komischen Drums ertönen.
Bin dann verwirrt abgezogen. MICKIE KRAUSE? Der covert das? OMFG! Und dass S. nicht mal die Gunner-Version kennt? Hallo? Sogar meine Mutter kennt das! Kann ich von nem DJ verlangen, dass er KOHD von GNR kennt? JA! KANN ICH! Tja S., ich schlage Nachhilfe in Sachen guter Musik vor!
Irgendwann, als ich schon ziemlich platt war, da brachte er dann noch mal ne richtig gute Rockrunde. Aber ich musste passen. Hätte ihm auch früher einfallen können. Ich konnte mich keinen cm mehr bewegen und beschloss nach Hause zufahren und den Rest dieser Rockrunde in den Wind zu schreiben bzw. in den Schnee.
Draußen durften wir nämlich feststellen, dass die Heimfahrt lustig werden könnte. Aber ich wäre nicht Scorpi, wenn ich meine Familie und meine Schwester nicht heile nach Hause bringen könnte.

Trotz der kleinen Vorfälle war es eine tolle Party.

 



10.1.10 23:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung